Sie sind hier: Startseite Aktuelles Kommunalwahl 2019

26.04.2019 | Kommunalwahl 2019

Was sagen Sie den Einwohnern, die beim Breitband nicht gefördert werden? (T. Grote)

Es ist toll, dass die Bundesregierung 90 Mio. Euro in unseren Landkreis investiert. Nur alle Einwohner sollten dann bitte auch angeschlossen werden! Die CDU NWM wird weiterhin dafür eintreten, dass die Förderrichtlinie, in der festgelegt wurde, dass Anschlüsse, die über min. 30 Mbits verfügen, nicht gefördert/angeschlossen werden, geändert wird. Es ist nicht zu verstehen, dass einige Häuser im Ort an das neue Breitbandnetz angeschlossen werden und andere im gleichen Ort nicht. Auch wenn 30 Mbits zurzeit ausreichen, wird es in Zukunft sicher nicht mehr reichen. Außerdem: wie lange werden wohl zwei parallele Netze in einem Ort gepflegt und gewartet? Da sind Probleme aus unserer Sicht in Zukunft vorprogrammiert. Auch müssen die Unternehmen, die in Orten einen eigenwirtschaftlichen Ausbau der Breitbandversorgung angekündigt haben, dazu gezwungen werden können, diesen auch endlich umzusetzen. Wenn dies nicht umgesetzt wird, muss auch hier eine Förderung möglich sein. Ein moderner Glasfaseranschluss gehört für die CDU NWM zur Grundversorgung genau wie ein Strom-, Trinkwasseranschluss und ein Mobilfunknetz. Die CDU im Land arbeitet ja gerade an einem Förderprogramm für Mobilfunkmasten, um hier flächendeckend für Mobilfunk zu sorgen.
Thomas Grote

CDU-Landesverband    Kontakt   Datenschutz
CDU-Deutschland   Impressum    
© CDU Kreisverband Nordwestmecklenburg 2015