Sie sind hier: Startseite Aktuelles Karin Strenz MdB erneut als Direktkandidatin für den BT WK 13 nominiert

01.07.2016 | Karin Strenz MdB erneut als Direktkandidatin für den BT WK 13 nominiert

Karin Strenz MdB erneut als Direktkandidatin für den BT WK 13 nominiert

Am Freitag fand auf dem Golchener Hof die Wahlkreismitgliederversammlung zur Wahl des Bewerbers der CDU um ein Direktmandat im Deutschen Bundestag für den Bundestagswahlkreis 13 (Ludwigslust - Parchim II/ Nordwestmecklenburg II/ Landkreis Rostock I) statt.

Die Mitglieder nominierten mit 94,8 Prozent der Stimmen eindrucksvoll die Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes Ludwigslust-Parchim, Karin Strenz, als ihre Kandidatin. „Ich sage von ganzem Herzen „Danke“ für diesen enormen Rückhalt und das große Vertrauen meiner Partei. Dieses Votum sehe ich als Bestätigung meiner bisherigen Arbeit in Berlin wie auch vor Ort im Wahlkreis. Diesem Anspruch und dem damit verbundenen Auftrag, die Interessen der Bürger zu vertreten, möchte ich auch weiterhin mit großer Leidenschaft nachkommen.“, so Strenz. „Danken möchte ich auch dem Kreisvorsitzenden aus Nordwestmecklenburg, Prof. Dr. Erhard Huzel, den Ortsvorständen aus der Region Landkreis Rostock und dem Vorstand des Kreisverbandes Ludwigslust-Parchim um den Vorsitzenden Wolfgang Waldmüller für das einstimmige Votum zur Kandidatur. Da geht man mit einem ganz anderen Schwung in die Wahl. Und Michael Berkhahn, Bausenator der Hansestadt Wismar, hat in seiner soliden Art die Versammlung zügig geleitet.“, zeigt sich die Kandidatin erfreut.

Neben Dietrich Monstadt (MdB) hielt auch der Abgeordnete des Europaparlaments Werner Kuhn ein kurzes Grußwort zu den zahlreichen Stimmberechtigten auf der Mitgliederversammlung. Er betonte aus aktuellem Anlass, das die Idee eines geeinten Europas aktuell wie nie ist, auch wenn ein wichtiger Pfeiler des europäischen Projekts den Staatenbund verlässt - Nationalismus und Abschottung nach Außen werden die Probleme nicht lösen.

Vor dem Wahlprozedere gab Karin Strenz, einzige Kandidatin auf der Wahlkreismitgliederversammlung, einen Rechenschaftsbericht über ihre bisherige Arbeit im Deutschen Bundestag ab, wo sie ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschuss und im Sportausschuss ist. Zudem berichtet die Bundestagsabgeordnete auch über ihre Arbeit im Europarat und ihre Tätigkeit im Rahmen des Vorsitzes der Deutsch-Südkaukasischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag. Zudem betonte Karin Strenz auch wirtschaftspolitische Themen wie die Senkung der Arbeitslosigkeit, die Förderung der Wirtschaft und zeigte sich zudem zufrieden über den persönlichen Einsatz zu konkreten Projekten wie beispielsweise die Ausbaggerung des Seehafens Wismar oder den Bau einer Ortsumgehung in Plau am See im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans 2030: „Die Unternehmer und Bürger in meinem Wahlkreis wissen, dass ich mich auf Bundesebene für ihre Belange einsetze – jederzeit und auf dem kurzen Dienstweg.“

CDU-Landesverband    Kontakt   Datenschutz
CDU-Deutschland   Impressum    
© CDU Kreisverband Nordwestmecklenburg 2015