Sie sind hier: Startseite Aktuelles Erfolgreicher Feuerwehrnachwuchs in Herrnburg

11.05.2016 | Erfolgreicher Feuerwehrnachwuchs in Herrnburg

Erfolgreicher Feuerwehrnachwuchs in Herrnburg

" Erfolgreicher Feuerwehrnachwuchs in Herrnburg - Bürgermeister drückte die Daumen

Am Wochenende fanden sich 26 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren aus den Jugendwehren Herrnburg und Palingen am Gerätehaus in Herrnburg ein, um gemeinsam die Prüfungen für ihr erstes Feuerwehrabzeichen abzulegen. Bei blendendem Sonnenschein konnte Bürgermeister Erhard Huzel (CDU) die jungen Nachwuchskräfte begrüßen und ihnen viel Erfolg für die anstehenden Prüfungen an fünf Stationen wünschen. Er hob dabei hervor, wie wichtig es für spätere Aufgaben sei, sich gut vorzubereiten, aber auch im Team miteinander die kleinen und größeren Herausforderungen anzugehen und zu meistern. Der Gemeindewehrführer Michael Schinke schloss sich dem an und war sichtlich erfreut, dass die Jungfeuerwehrleute so zahlreich gekommen waren, um das Abzeichen zu erwerben - als Zeichen erfolgreicher Nachwuchsarbeit in der gesamten Gemeindewehr Lüdersdorf.

Angeleitet von dem Jugendwart Christian Geyer aus Palingen sowie Sven Hartmann aus Herrnburg ging es dann in gemischten Gruppen an die durchaus schon anspruchsvollen Aufgaben: Absetzen eines Notrufes, Wissen und praktische Anwendung von Schlauch und Hohlstrahlrohr, Durchführung, d.h. knüpfen von drei Knoten. Gefordert waren die Prüflingen dann mit Erkennen und Aufbau des Unterflurhydranten sowie schließlich als letzte Station Kuppeln und Anbringen der Leinen an den Sauglängen. Zu erreichen waren mindestens 15 Punkte. Nach den Prüfungen gab es leckeres Eis als Abkühlung und zur Stärkung Wurst vom Grill. Pünktlich mit dem Auslösen des 'kleinen Schreck' (Melder) wurden die Ergebnisse bekannt gegeben. Dank der guten Vorbereitung haben alle Teilnehmer die 'Jugendflamme 1' bestanden. Darauf können alle wirklich stolz sein, hob Bürgermeister Erhard Huzel im Anschluss nochmals hervor, verbunden mit dem Dank an die aktiven Kameraden für die Vorbereitung und reibungslose Durchführung dieses gelungenen Prüfungstages. "Das war eine runde Sache !" Das Abzeichen wird den Jung-Feuerwehrmännern und - frauen dann in eine eigenen Veranstaltung in würdigem Rahmen übergeben. "


Als Bildunterschrift:
Jugendwart Chr. Geyer (li.) und Bürgermeister Erhard Huzel (Mitte) mit den Prüflingen zur Jugendflamme 1 - gespannt auf den Start zu den Stationen
(Photo privat)

CDU-Landesverband    Kontakt   Datenschutz
CDU-Deutschland   Impressum    
© CDU Kreisverband Nordwestmecklenburg 2015